Die Nürburg

Auf dem 678 Meter hohen Berg „Mons Nore“ wurde im 11. Jahrhundert die Nürburg erbaut. Die heutige Burgruine zählte einst zu den stärksten Festungen der Eifel und wurde nach einer langen Belagerung um 1690 von den Franzosen zerstört. Der mächtige Berg- fried besitzt noch ein spätromanisches Rippengewölbe und von seiner Plattform aus hat man einen großartigen Blick über die weite Eifellandschaft. Informationen rund um die Nürburg bekommen Sie bei der Burgverwaltung, Telefon (02691)2704.